S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Wenn die erste Betreuung nicht ausreicht

26.01.2021, 10:22 Uhr

Psychische Zweite Hilfe durch Notfallseelsorger und KIT


Viele Menschen können nach einem Notfall ohne größere Nachwirkungen wieder in den Alltag zurückkehren; bei ihnen reichen Maßnahmen der Psychischen Ersten Hilfe völlig aus. Bei einer kleineren Personengruppe ist jedoch eine Psychische Zweite Hilfe notwendig. Frank Lasogga und Eva Münker-Kramer präsentieren mit der Neuauflage „Psychische Zweite Hilfe durch Notfallseelsorger und Kriseninterventionsteams“ einen praxisbezogenen Leitfaden, der kompakte Übersichten, Ablaufpläne und Checklisten zum Vorgehen bereithält. Anhand wirklichkeitsnaher Beispiele verdeutlichen sie den Umgang mit Notfallopfern und indirekt Betroffenen.

Die Autoren stellen ein Screening-Verfahren vor, um bei einem Großschadensfall Betroffene und deren Bedarf an psychosozialer Betreuung einzuordnen. Zudem finden Leser eine Auswahl an Distanzierungstechniken und Entspannungsmethoden für Opfer und Helfer.

Bücher zum Thema:

Psychische Zweite Hilfe

19.90(incl. UST, exkl. Versandkosten) F. Lasogga, E. Münker-Kramer 576B2 978-3-96461-026-3

  • 2. Auflage 2021
  • 288 Seiten
  • 5 s/w-Abbildungen
  • 2 Tabellen
  • Softcover
  • 1. Auflage unter dem Titel „Psychosoziale Notfallhilfe“

Stumpf + Kossendey Verlag, 2021
KontaktRSS Datenschutz Impressum