S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Wie können Menschen mit Behinderungen in Hilfsorganisationen eingebunden werden?

04.01.2022, 12:10 Uhr

Neue Podcast-Folge der IM EINSATZ klärt auf


Denkt man an den Katastrophenschutz, kommen einem zunächst Bilder von herumlaufenden Einsatzkräften in den Kopf, die Menschen tragen, bei Trümmerbeseitigungen helfen oder starke Feuer mit einem Strahlrohr bekämpfen. Wie können Menschen mit Behinderung in solchen Krisensituationen helfen? In der aktuellen Podcast-Folge der IM EINSATZ geht Redaktionsmitglied Jan Müller-Tischer gemeinsam mit seinem Kollegen Xaver Schruhl eben dieser Frage nach. Xaver Schruhl, seit 1972 in einer Hilfsorganisation und seit 1982 im Katastrophenschutz aktiv mitwirkend, engagiert sich aus familiären Gründen seit Jahren für Menschen mit Behinderungen und möchte diese stärker in die Arbeit von Hilfsorganisationen integrieren. Er sehe in diesen Menschen viel Potenzial und eine große Ressource, gerade für die Stabsarbeit in den Bereichen Organisation, Betreuung, Versorgung oder Dokumentation, die kaum ausgeschöpft werde. Zu sehr stehe das „Erlebnis zu spüren“ im Fokus und weniger die Arbeit hinter den Kulissen. Menschen mit Behinderungen seien noch zu sehr den „kulturellen Tradierungsmechanismen“ ausgesetzt und würden immer noch, trotz bestehender Vielfalt, als eine homogene Gruppe gesehen.

Jan Müller-Tischer ist seit vielen Jahren als Journalist und gleichzeitig im Katastrophenschutz aktiv. Mit seiner Firma „Vor der Lage“ führt er Schulungen für Hilfsorganisationen im Bereich Krisenkommunikation und Stabsarbeit durch. Bisher sind 14 Folgen des Podcasts erschienen, die u.a. die Themenfelder „Hygiene an der Einsatzstelle“, „Kinder in Katastrophen“ und den „Bevölkerungsschutz-Thinktank“ näher beleuchten. Der Katastrophenschutz-Podcast der IM EINSATZ erscheint einmal monatlich und ist kostenlos bei ihrem favorisierten Streaming-Dienst verfügbar. Egal ob Spotify®, Deezer, iTunes oder Amazon Music – suchen Sie einfach nach „Katastrophenschutz-Podcast“. Viel Spaß beim Anhören!

Stumpf + Kossendey Verlag, 2022
KontaktRSS Datenschutz Impressum